Regelungen für extreme Witterungsverhältnisse (hier: Schnee und Eis)

Liebe Eltern,

für morgen (Mittwoch) Vormittag ist vom Wetterdienst starker Schneefall und Gefahr durch Glatteis angekündigt. Aus diesem Anlass möchte ich Ihnen noch einmal die gültigen Regelungen mitteilen:
Bei “extremen Witterungsverhältnissen” entscheiden bitte Sie als Eltern selbst, ob Ihnen der Weg zur Schule ausreichend sicher erscheint. Sollten Sie absehen können, dass Busse wohl nicht fahren werden oder dass Sie den Weg mit dem Auto nicht bewältigen können, entscheiden Sie bitte selbst, ob der Schulbesuch noch möglich und zu verantworten ist. Bringen Sie sich und Ihr Kind nicht in unnötige Gefahr. Sollten Sie sich dazu entschließen, Ihr Kind zu Hause zu halten, informieren Sie uns bitte wie immer telefonisch (06592-2305) oder per E-Mail (info@grundschule-daun.de).
Sollte Ihr Kind schon in der Schule sein und sich das Wetter im Laufe des Vormittages derartig verschlechtern, dass nicht mehr von einem geregelten Busbetrieb auszugehen ist, kommen Sie bitte nach Möglichkeit selbst und holen es ab.
Ganztagsschulkinder können in diesem Fall ausnahmsweise vorzeitig abgeholt werden, am besten um 12.05 oder um 13.05 Uhr. Bitte nehmen Sie Ihr Kind in diesem Fall nicht einfach mit, sondern sagen Sie der Lehrkraft vor Ort Bescheid UND hinterlassen Sie bitte zusätzlich sofort anschließend kurz eine telefonische Nachricht (06592-2305), dass Sie Ihr Kind abgeholt haben. So können wir verhindern, dass es zu Verwirrungen um fehlende Kinder kommt.
Wichtig: Die Schule bleibt in jedem Fall geöffnet. Auch unter schwierigen Bedingungen findet mindestens eine Notbetreuung für die anwesenden Kinder statt.
Je extremer die Witterungsverhältnisse werden, desto eindringlicher empfehlen wir Ihnen, Ihr Kind zu Hause zu lassen bzw. es vorzeitig von der Schule abzuholen.
Diese Regelung gilt selbstverständlich nur, sofern die extremen Witterungsverhältnisse auch eintreten. Nach aktueller Vorhersage ist das Mittwoch, 17.1. und evtl. auch Donnerstag, 18.1. der Fall.