Organisation der Notbetreuung

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

um Ihnen gerecht werden zu können, wenn Sie tatsächlichen Betreuungsbedarf für Ihr Kind haben, haben wir eine Notbetreuung in der Grundschule Daun eingerichtet. Wir unterstützen Sie gerne, wenn Sie keine Alternative zur Betreuung Ihres Kindes finden können, aber wir bitten Sie gleichzeitig, verantwortungsbewusst mit unserem Betreuungsangebot umzugehen, damit auch wir hier der Forderung nach Kontaktreduzierung gewissenhaft nachkommen können.

Daher ist es insbesondere wichtig, dass wir auch in diesen ungewöhnlichen und belastenden Zeiten weiterhin klare Strukturen in unserer Einrichtung umsetzen:

  • Eltern, die eine Notbetreuung für ihr Kind benötigen, melden dieses bitte bis spätestens 18.00 Uhr des Vortags per Mail an info@grundschule-daun.de an

(Name des Kindes, Bis wann wird Betreuung benötigt? Telefonische Erreichbarkeit?)

  • Die Notbetreuung findet während der regulären Unterrichtszeit statt, d.h. alle Kinder, die zur Notbetreuung angemeldet wurden, sind bitte bis spätestens 8.00 Uhr an der Schule.
  • Diese Kinder warten dann bitte vor dem Haupteingang, der stets verschlossen ist. Sie werden dann dort von den zur Betreuung eingeteilten Lehrkräften in Empfang genommen. Anschließend wird der Haupteingang wieder verschlossen.
  • Während der Notbetreuung arbeiten die Kinder an den Unterrichtsmaterialien, die sie für den Zeitraum der Schulschließung erhalten haben. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind alle erforderlichen Materialien in der Schultasche hat.
  • Geben Sie Ihrem Kind für den Zeitraum der Betreuung bitte ausreichend Verpflegung mit.
  • Sollten Sie Ihr Kind zur Betreuung angemeldet haben und dann doch eine andere Betreuungsmöglichkeit gefunden haben, so informieren Sie uns bitte umgehend per Mail und zusätzlich durch Anruf (auch Nachricht auf AB) unter 06592-2305.
  • Bitte beachten Sie, dass erkrankte Kinder nicht in die Schule sondern nach Hause gehören.

Im Namen des gesamten Teams danke ich für Ihr Verständnis und wünsche Ihnen, dass Sie und Ihre Familien gesund bleiben!

Herzliche Grüße

Irina Hoffmann, Konrektorin